Handwerk & Produktion


Kunsthandwerk: "Viele meiner Kolleginnen sind schon in die Grundsicherung gegangen"

Eine Familie, die von Märkten lebt, hilft sich in der Krise selbst. - 04.11.2020

Mehr lesen  

Schumacherin: "Wir arbeiten so viel, wie wir können, damit wir überleben"

Die Schuhmacherin sorgt sich um die Zukunft ihres Traditionsbetriebs. - 21.10.2020

Mehr lesen  

Covid-19: Arbeiter*innen brauchen Sicherheit der Bekleidungsfirmen

Aufgrund der strukturellen Ungleichheiten in den globalen Bekleidungslieferketten gehören Textilarbeiter*innen zu den wirtschaftlich am stärksten gefährdeten Gruppen in der COVID-19-Krise. In einem heute von Arbeitsrechtsorganisationen und Gewerkschaften veröffentlichten Aufruf werden Bekleidungsunternehmen aufgefordert, zu garantieren, dass alle Beschäftigten in ihrer Lieferkette ihre gesetzlich vorgeschriebenen oder regulären Löhne und Leistungen erhalten, je nachdem, welcher Betrag höher ist. - 03.06.2020

Mehr lesen  

Mehrwertproduktion statt Infektionsschutz

Den abhängig Beschäftigten werden in der Covid-19-Pandemie ­erhebliche gesundheitliche Risiken zugemutet. Das gilt sowohl im Pflegesektor als auch im produzierenden Gewerbe und in der Logistikbranche. - 19.11.2020

Mehr lesen  

Die Fleischindustrie und Corona

Das Problem der prekären Arbeits- und Lebensbedingungen von Erntehelfern aus Mittel- und Osteuropa erreichte die Öffentlichkeit schnell. Denn Anfang April waren die Hilfskräfte noch nicht eingereist und aufgrund der coronabedingten Grenzschließungen war unklar, ob und wie dies überhaupt möglich wäre. Zu diesem Zeitpunkt lief die Fleischindustrie noch unter dem Radar der öffentlichen Aufmerksamkeit. Das änderte sich schlagartig, als vor drei Wochen die Infektionszahlen im fleischverarbeitenden Gewerbe auffällig anstiegen, erste Schlachthöfe schließen mussten und Landkreise aufgrund dieser lokalen Infektionsherde die Obergrenze der Neuinfektionen überschritten. - 28.05.2020

Mehr lesen